• My Nearest City

Essen

sehenswürdigkeiten essen - hotelsuche.deDie Ruhrgebietsgroßstadt Essen bezeichnet sich mit ihrer knapp ein Quadratkilometer großen Stadtmitte gerne als „die Einkaufsstadt“. Seit dem Jahre 1950 sorgen die “Lichtwochen Essen” ab Mitte Oktober für das richtige Einkaufsfeeling in der stimmungsvoll beleuchteten Innenstadt. Zum Beginn der 2000er Jahre wurde die Zeche Zollverein Essen zu einem UNESCO-Weltkulturerbe erklärt, und das Museum Folkwang im Jahre 2010 anlässlich des Kulturhauptstadtjahres RUHR 2010 neueröffnet.

Das sind einige der Highlights, die den Touristen, den Urlauber oder auch den Tagesbesucher hier in Essen erwarten. Die Stadt ist bekannt durch ihre Lage an der Ruhr mit dem aufgestauten Baldeneysee, aber auch an der heutigen Bundesautobahn A 40, der ehemaligen Bundesstraße B 1 als dem Ruhrschnellweg. Die A 40 verläuft in Sichtnähe zum Essener Hauptbahnhof, mit eigener Ausfahrt und direkt durch das Stadtgebiet hindurch. Für den öffentlichen Personenverkehr steht ein dichtes Nahverkehrsnetz mit U- sowie mit S-Bahn zur Verfügung. Alle Verbindungen treffen sich über- und unterirdisch am Hauptbahnhof in der Essener City. Von hieraus liegt das Museum Folkwang etwa zwanzig Gehminuten entfernt. Die Zeche Zollverein Essen findet der Besucher in dem äußeren Stadtteil Stoppenberg im Essener Norden.

Die Zeche Zollverein Essen ist zusammen mit der gleichnamigen Kokerei und mehreren Schachtanlagen ein Industriedenkmal auf der Europäischen Route der Industriekultur. Ab Mitte der 1830er Jahre bis Ende 1986 war die Zeche Zollverein Essen in Betrieb. Heutzutage ist das weitläufige Gelände der Zeche Zollverein Essen in den Zollverein-Park sowie in das Ruhr-Museum aufgeteilt. Zu den regelmäßigen Veranstaltungen, die hier auf der Zeche Zollverein Essen stattfinden, gehören die Weltmusikmesse Womex, das eintägige Kulturfestival ExtraSchicht sowie das Zechenfest als beliebtes Volksfest.

Das Museum Folkwang ist als Kunstmuseum eine erste Adresse hier in Essen. Es wurde direkt Anfang der 1900er Jahre gegründet und hundert Jahre später komplett erneuert. Heutzutage werden überwiegend Ausstellungen zeitgenössischer Künstler, Photographie sowie Klassische Moderne im Museum Folkwang gezeigt. Weitere namhafte und sehenswerte Museen im Essener Stadtgebiet sind das Soul of Africa Museum sowie der Essener Domschatz in der Domschatzkammer neben der Münsterkirche direkt in der Innenstadt.

Essen gilt mit seinen geradezu idyllisch gelegenen Stadtteilen Bredeney, Baldeney, Kettwig und Werden als eine der bundesweit grünsten Städte. Mehr als 200 Kilometer Radwege führen buchstäblich kreuz und quer durch das gesamte Stadtgebiet. Die Hotellerie reicht vom 5*-Luxushotel Schloss Huggenpoet über Mehrsterne-Komforthotels bis hin zu Jugendherbergen, Hostels und zu Hütten. Aalto Opernhaus, Grillo-Theater sowie das GOP Varieté Essen im ehemaligen UFA-Kino Grand Filmpalast sorgen für ein vielfältiges Unterhaltungs- und Kulturangebot hier im Zentrum des Ruhrgebietes.

Bild von Hans Kreul via Flickr.com