• My Nearest City

Dessau

dessauDie Tourismusregion Dessau-Roßlau zieht Naturliebhaber wie Kulturfreunde in ihren Bann und ist ein lohnendes Reiseziel. Durch seine geographische Lage im UNESCO-Schutzgebiet Biosphärenreservat Mittelelbe ist der zentrale Bereich von Dessau-Roßlau ein optimaler Ausgangspunkt für Wanderfreunde und Naturbegeisterte entlang der Elbe und ihren Seitenarmen.

Aushängeschilder sind die UNESCO-Welterbestätten Bauhaus, die Meisterhäuser und das Gartenreich Dessau-Wörlitzer Park. Dazu sind bekannte Namen und Persönlichkeiten wie Kurt Weill und Hugo Junkers untrennbar mit der Historie der Stadt verknüpft.

Eine Rad-Kanu Kombitour durch das Gartenreich bietet eine interessante und sportliche Abwechslung. Dazu können die zahlreichen Seen und Kanäle der Parks im Sommer per Gondel genussreich erlebt und erkundet werden. Die Bauhaustour in Dessau vermittelt die bekannten Bauten der klassischen Moderne und bringt dem Besucher deren Bedeutung näher.

Bauhaus Dessau & Meisterhäuser (UNESCO Weltkulturerbe)

Das Bauhausgebäude wurde 1925/26 als raumgreifendes Ensemble aus Beton, Glas und Stahl errichtet. Bühne, Ateliers und Werkstätten der Hochschule für Gestaltung verkörpern den Bauhausgedanken auf sinnfällige und schöpferische Art und Weise.

Die Bauhaus-Entwürfe vereinten die Bereiche Kunst und Technik und besaßen eine bahnbrechende Wirkung auf die Entwicklung moderner Industriekultur. Im Krieg beschädigt wurden die Gebäude anschließend notdürftig genutzt und vollständig restauriert im Jahr 1996 in die Liste der UNESCO-Welterbestätten aufgenommen.

Mittlerweile ist das Bauhausgebäude nicht nur Sitz der Stiftung Bauhaus Dessau, sondern ein ganzheitlicher Ort für Lehre, Forschung und Gestaltung. Ausstellungen, Konferenzen und Veranstaltungen im Rahmen der Bauhausbühne tragen zu einer fortwährend lebendigen und inspirierenden Atmosphäre bei.

Zeitgleich mit der Errichtung des Bauhausgebäudes in Dessau entstand eine Häusersiedlung für die Bauhausmeister und den Bauhausdirektor. Diese wurden „Meisterhäuser“ genannt und boten Persönlichkeiten wie Walter Gropius, Paul Klee, Lyonel Feininger und Wassily Kandinsky zeitweilig Unterkunft. Auch sie wurden 1996 als Weltkulturerbe anerkannt.

Gartenreich Dessau-Wörlitz (UNESCO-Weltkulturerbe)

Mit der Regentschaft von Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau vollzog sich ab 1765 über 40 Jahre eine grundlegende Neuausrichtung in der Auffassung und Umsetzung von Garten-und Landschaftsgestaltung. Die meisten Grundlagen für die neuartigen Ideen bildeten die Bildungs- und Studienreisen von Fürst Leopold III. Friedrich Franz nach Italien, England und den Niederlanden.

Das einzigartige Gartenreich Dessau-Wörlitz entwickelte sich zur größten gärtnerischen Landschaftsgestaltung nach englischer Vorlage in Europa. Der Anspruch von Fürst Leopold III. Friedrich Franz war ein gelungener Verbund von Ästhetik, Ökonomie, Pädagogik und Landwirtschaft. Das Gartenreich Dessau-Wörlitz ist Zeugnis deutscher Frühaufklärung und Abbild vom Klassizismus im naturbelassenen Gartenstil.

Ein durchdachtes System von einzelnen Sichtbeziehungen verbindet die Abschnitte im Gartenreich Dessau-Wörlitz miteinander und leitet von diesen unmerklich in die angrenzende Landschaft über. Im Rahmen eines knapp dreistündigen Rundgangs können sich die Gäste die wesentlichen Teile der Anlagen in aller Ruhe und Besinnlichkeit erschließen.

Kurt Weill Zentrum

Das 1993 gegründete Kurt Weill Zentrum ist die einzige europäische Dokumentationseinrichtung für Leben und Werk des 1900 in Dessau geborenen Komponisten. Seinen Standort hat das Zentrum im originalgetreu wiederhergestellten Feininger-Haus in der Bauhaus-Meistersiedlung.

Das Zentrum gilt als kulturell prägender Gedächtnisort mit besonderer staatlicher Bedeutung. Das alljährlich in der ersten Märzwoche stattfindende Kurt Weill Fest in Dessau-Roßlau dient der Pflege und überregionalen Bekanntmachung des ausgestellten Gesamtwerkes.

Technikmuseum “Hugo Junkers”

Das Museum vermittelt lebendig und anschaulich wichtige Epochen von Industrie-und Luftfahrtgeschichte und erinnert gleichzeitig an Leben und Wirken des großen Flugzeugpioniers in Dessau-Roßlau. Bedeutende Dokumente, Exponate und Industrieerzeugnisse können neben technischen Denkmalen wie einem kompletten Flugzeugmodell oder einem Windkanal aus den 1930er Jahren besichtigt werden.

Bild von tracy the astonishing