Erzgebirge

Erzgebirge, Annaberg-Buchholz, Germany

Das Erzgebirge in Sachsen

Klingendes Silber gab dem Erzgebirge seinen Namen. Das Edelmetall und andere Bergbauvorkommen machten die Region im Mittelalter über die Grenzen hinaus bekannt. Heute hallt das Echo dieser Tage in lebendig erhaltenen Traditionen wieder, die immer wieder frische Impulse erhält.

Lage und Situation des Erzgebirges
Das Mittelgebirge erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 5.000 km² entlang der sächsisch-böhmischen Grenze. Die höchste Erhebung auf deutscher Seite ist der Fichtelberg mit 1.215 m ü. NN. Gegenüber ragt der Keilberg (Klinovec) im Böhmischen noch 29 m weiter auf.
Die Landschaften wechseln zwischen Gebirgszügen, Wäldern und Hügelflächen. Menschliches Wirken prägte auf unverkennbare Weise die Natur durch Rodung, Bergbau und Urbanisierung.

Reisen und Unternehmungen ins böhmisch-sächsische Mittelgebirge
Auf gut erschlossenen Wegen kommen Wanderfreunde auf ihre Kosten. Nicht nur der berühmte Kammweg lädt auf knapp 300 km zu Touren ein. Das Erzgebirge bietet auf 5.000 km jedem Wandersmann etwas. Von einfach bis anspruchsvoll, von kindgerecht bis Seniorentouren.

In Höhenlagen über 500 m laden von Dezember bis Februar Pisten und Wintersportzentren Liebhaber der weißen Pracht ein. Neben Rodel und Ski ist diese Jahreszeit auch geprägt von heimeliger Gemütlichkeit. Die weltbekannte Schnitzkunst des Erzgebirges erreicht um Weihnachten jährlich ihren Höhepunkt und traditionelle Bräuche lassen nicht nur Kinderherzen höher schlagen.

In der Region kann der Mensch innere Harmonie wiederfinden. Neben Wandern und sportlichen Angeboten kommen Kur und Wellness große Bedeutung zu. Thermalbäder und Heilquellen mit Tradition und moderne Saunalandschaften und Erlebnisbäder erwarten und verwöhnen ihre Besucher. Zu empfehlen sind die Badegärten in Eibenstock sowie die Therme „Miriquidi“ in Wiesenbad.
Zu den sehenswerten Ortschaften gehören Marienbad, Annaberg-Bucholz, Freiberg und Zschopau.

Die Kultur ist bunt und vielfältig
Kultur heißt im Erzgebirge nicht nur volkstümliche Trachten, Schnitzkunst und historische Kirchenbauten. Auch Bergbau und damit verbundene Industrialisierung brachten ihre eigene Lebensart hervor. Davon zeugen mit Stolz gepflegtes Brauchtum der Einwohner, das sie gern ihren Gästen präsentieren. Freunde alter Eisenbahnen entdecken nicht nur historische „Dampfrösser“, sondern können vielerorts in restaurierte Waggons einsteigen, um so das Flair zu genießen. Wer Oldtimer mag, findet im Erzgebirge eine der Wurzeln deutscher Fahrzeugbaukunst. Museen und Ausstellungen in Zwickau, Augustusburg und andernorts gestatten Einblicke in die Entwicklung der Technik.

Tipp
Der kleine Ort Wolkenstein bietet eine ideale Ausgangsbasis für einen Urlaub. Hoch über dem Zschopautal thront das Schloss mit urigem Restaurant. Von hier aus nehmen viele Wanderwege ihren Ursprung und die Silbertherme in Warmbad ist nur wenige Autominuten entfernt.

Bilder von gravitat-OFF und gravitat-OFF und Udo Schröter über Flickr mit CC BY 2.0 Lizenz

Visited 663 times, 1 Visit today

Posted in Sehenswürdigkeit

Add a Review