Breitachklamm bei Oberstdorf

Klammstraße 47, 87561, Oberstdorf, Deutschland

Website

+49 8322 4887

09 - 17 Uhr

Die Breitachklamm – ein faszinierendes Naturdenkmal bei Oberstdorf im Allgäu

Die Breitachklamm bei Oberstdorf im Allgäu ist die tiefste Felsenschlucht Mitteleuropas und die tiefste Klamm der Bayerischen Alpen. Das beliebte Ausflugsziel hat seinen Namen von der aus dem Kleinwalsertal kommenden Breitach erhalten, die sich tief in die Klamm eingegraben hat. Die Breitachklamm ist seit 1905 begehbar, der Eintritt für Erwachsene ist 4€. Die enge Schlucht, das rauschende Wasser und die bis zu 100 Meter hohen Wände, die teilweise überhängen, geben ein außergewöhnliches Bild ab. Erleben Sie das Naturschauspiel im Allgäu hautnah.

Besucher können die Breitachklamm ganzjährig begehen. Nur bei Schneeschmelze im Frühling und zeitweise im Herbst bleibt sie für den Besucherverkehr geschlossen. Der Eingang zur Klamm liegt bei Tiefenbach, einem Ortsteil von Oberstdorf. Ein weiterer Eingang liegt weiter oben auf der Seite des Kleinwalsertals.

Wanderungen in der Breitachklamm

Die Wanderung über die rund 2,5 Kilometer lange Strecke ist dank der gut ausgebauten Wege für Jung und Alt geeignet. Rollstuhlfahrer können die Wanderung immerhin bis zur Stelle des Felssturzes von 1995 unternehmen, der Weg ist breit und stufenlos. Bei besagtem Felssturz fielen mehrere tausend Kubikmeter Gestein, die aus einer Felswand herausgebrochen waren, in die Klamm. Das Gestein staute die Breitach zu einem See. Der Damm brach bei der folgenden Schneeschmelze auf und die Flutwelle verwüstete den Klammweg.

Im Sommer bietet die Breitachklamm ein lebendiges Naturschauspiel, wenn das Wasser der Breitach durch die Schlucht stürzt und die rauschenden Wasserfälle hörbar sind. An warmen Tagen spenden die Bäume und Felswände Schatten und das kühle Wasser ist eine willkommene Erfrischung. Viele Hänge sind übersät von Moosen und Farnen, die die Feuchtigkeit lieben. Auch im Regen ist die Breitachklamm einen Besuch wert. Er hält die Besucher keinesfalls ab, denn dann sind die Wassermassen umso beeindruckender!

Die Breitachklamm ist auch im Winter atemberaubend, wenn eine Landschaft aus Schnee, Eiszapfen und eingefrorenen Wasserfällen die Zeit stillstehen lassen. Sie können den Winterzauber auch während einer geführten Fackelwanderung bei Dunkelheit erleben.

Wenn Sie das nächste Mal Urlaub im Allgäu machen, dann besuchen Sie auf jeden Fall dieses außergewöhnliche Naturdenkmal bei Oberstdorf.

Bilder von der LichtKlicker und lambda_X und Stefan Munder über Flickr mit CC BY 2.0 Lizenz

Visited 662 times, 5 Visits today

Posted in Sehenswürdigkeit

Add a Review