• My Nearest City

Konstanz

Die Stadt Konstanz am Bodensee

konstanzKonstanz ist die größte Stadt am Bodensee und hat ungefähr 83.000 Einwohner. Sie gehört zum Bundesland Baden-Württemberg und liegt in unmittelbarer Nähe zur Grenze mit der Schweiz.
Die wunderschöne Lage am See, der kleine Hafen und die Strandpromenade laden zum Bummeln und Spazierengehen ein. Außerdem hat die Stadt ein sehr gut ausgebautes Radwegenetz und lässt sich auch mit dem Fahrrad perfekt entdecken. Wer sich für die Region interessiert, kann in ungefähr zwei Tagen den gesamten Bodensee umrunden. Gut trainierte Fahrer können die Strecke sogar an einem Tag bewältigen.
Ein Besuch lohnt sich das ganze Jahr über und jede Jahreszeit hat ihren eigenen Charme. Die meisten Ausflugsschiffe auf dem Bodensee fahren allerdings lediglich von März bis Oktober. Wer sich für eine Fahrt auf dem See interessiert, sollte also die wärmeren Monate wählen, wenn auch die herrliche Natur in voller Blüte steht. Romantisch kann es aber auch in den Wintermonaten sein, zum Beispiel mit dem großen Weihnachtsmarkt und den geschmückten Strassen und Geschäften.

Beliebte Sehenswürdigkeiten

Die Besichtigung des Münsters sollte auf keinem Besuchsprogramm fehlen. Teile des Gebäudes stammen bereits aus dem 11. Jahrhundert. Von seinem Turm hat man den besten Blick auf die Stadt.
Eine herrliche Aussicht kann man auch vom Bismarckturm aus genießen. Da er auf einem 450 m hohen Hügel, dem Raiteberg, steht, reicht der Ausblick bis weit über den Bodensee mit der Insel Mainau hinaus.

Auch der Rheintorturm ist eine Besichtigung wert. Er ist Teil der alten Stadt-Befestigungsanlage aus dem Mittelalter und wurde bereits um 1200 erbaut. Der Turm ist an den Wochenenden (Freitag bis Sonntag) zu besichtigen. Über die genauen Öffnungszeiten informiert man sich am besten auf der Internetseite.

Eine relativ moderne Statue aus Beton befindet sich seit 1993 im Hafen von Konstanz. Diese 9 m hohe “Imperia” dreht sich langsam um ihre eigene Achse und erinnert in einer etwas satirischen Art an das Konzil von Konstanz (1414-1418).

Der Stadtteil Niederburg, nördlich des Münsters, ist die eigentliche Altstadt von Konstanz. Viele der Häuser stammen noch aus dem Mittelalter und beherbergen heute Cafés, Weinstuben, kleine Galerien oder Geschäfte. Hier, in den verwinkelten Gassen, kann man wunderschöne Mitbringsel oder Souvenirs finden.

Ein Besuch der Insel Mainau ist ganzjährig möglich und aufgrund der jahreszeitlich unterschiedlichen Bepflanzung immer wieder anders. Von den verschiedenen Frühlingsblumen, die im März das Blumenjahr eröffnen, über die Zeit der Rosen und Zitrusfrüchte im Sommer bis zu den Herbstblumen, blüht es auf der Insel Mainau immer anders aber immer wunderschön.
Die Öffnungszeiten der Insel sind stets von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang. Der normale Eintrittspreis für Erwachsene beträgt im Winter 9,50 Euro und im Sommer 19,90 Euro. Kinder unter 12 Jahren sind gratis. Ansonsten gibt es einige weitere Vergünstigungen, zum Beispiel für Gruppen. Die Anreise zur Insel ist problemlos und kann per Schiff, Bus oder Fahrrad erfolgen. Ein Besuch lohnt sich nicht nur wegen des wunderschönen Park. Einzigartig sind auch das Schmetterlings- und das Palmenhaus sowie das Schloss Herrenchiemsee.

Die Stadt Konstanz und die gesamte Bodenseeregion sind auf jeden Fall immer einen Besuch wert.

Daniel H.