BMW Museum München

Am Olympiapark 2, 80809, München

Website

+49 89 125016001

Di-So 10-18 Uhr, Montags geschlossen

Das BMW Museum: Technik macht Kultur

Große und traditionsreiche Unternehmen haben die Welt in den letzten 100 Jahren gestaltet und mitentwickelt. Eines dieser Unternehmen ist BMW aus dem schönen München. Das BMW Museum konzentriert sich auf die Unternehmensgeschichte des Mutterkonzerns und handelt von Technik, Innovation, Fortschritt und auch, wenn auch eher indirekt, von Krieg. Die Dauerausstellung des BMW Museums bietet Einblicke in den Geschichte des Automobils, selbstverständlich mit originalen Modellen, Motorrädern und Motoren. Hier, Am Riesenfeld in München, können verschiedene zeitliche Entwicklungslinien bestaunt werden, etwa die Veränderung des klassischen 3er BMW oder der BMW-Motorräder seit 1923. Das Besondere am BMW Museum: Es ist nicht ausschließlich auf die Vergangenheit gerichtet. Im Teilbereich “Visionen” dreht sich alles um die mögliche oder unmögliche Zukunft des Automobils, natürlich im Hinblick auf die Marke BMW. Im Mittelpunkt steht dabei unter anderem Wasserstoff als möglicher Treibstoff der Zukunft. Ein weiterer Aspekt, der im Zusammenhang mit BMW vom Laien oft vergessen wird, sind die Flugzeuge und Turbinen, die ebenfalls aus dem Hause BMW stammen. Auch diese haben selbstverständlich einen großen Abschnitt im Museum. Das BMW Museum zeigt mit seiner Ausstellung auf, dass München die Geburtstätte verschiedenster Technologie ist. Seit der Modernisierung und Wiedereröffnung im Juni 2008 ist es mit 560000 Gästen (allein im Jahre 2013) eines der beliebtesten Museen in München, einer Stadt, die wahrlich keine Knappheit an historischen Sehenswürdigkeiten vorweist. Ein Grund für die große Beliebtheit des Hauses ist die eingesetzte Technik. Der gesamte Innenraum ist stilvoll ausgeleuchtet und “führt” den Gast auf subtile Art und Weise durch die Ausstellung. Immer wieder gibt es die Möglichkeit Kopfhörer zu benutzen und somit auch andere Sinne zu benutzen als immer nur die staunenden Augen.
Für den kleinen und großen Hunger ist ebenfalls gesorgt: Das Restaurant M1 ist eine postmoderne Gastronomie die für jeden Besucher etwas dabei hat und direkt über das Foyer zu erreichen ist.
Das BMW Museum ist komplett barrierefrei. Der Besucher kann an öffentlichen Führungen teilnehmen oder separat eine exklusive Führung für eine geschlossene Gruppe buchen. Besucher sollten darauf achten, welche speziellen Events im und um das Museum stattfinden. In der direkten Nähe zum Museum liegt übrigens die “BMW Welt”, die für jeden Autofan ein absolutes Muss ist.

Bilder von digital cat, mat’s eye, Lorena a.k.a. Loretahur und mat’s eye

Visited 432 times, 3 Visits today

Posted in Sehenswürdigkeit

Add a Review

Related Listings