• My Nearest City

Bodensee

Urlaubsregion Bodensee

Eingebettet in eine reizvolle und abwechslungsreiche Voralpenlandschaft stellt sich der Bodensee als ideale Urlaubsregion mit zahlreichen Freizeitmöglichkeiten dar. Gegliedert in den Ober- und Untersee sowie den als Überlinger See bezeichneten nordwestlichen Arm des Sees grenzt der riesige, vom Rhein durchflossene Süßwassersee in weiten Bereichen an Deutschland aber auch an Österreich und die Schweiz. An seinen etwa 270 km langen Ufern zählen Städte wie Konstanz, Lindenau, Meersburg, Friedrichshafen, Radolfzell und Bregenz zu gern besuchten Urlaubsorten während seine Inseln Reichenau und Mainau als wahre Touristenmagneten gelten.
Die Bodenseeregion zeichnet ein besonders mildes Klima aus, das von Mai bis September mit den meisten Sonnenstunden und angenehm warmen Tagestemperaturen vor allem die Badegäste und Wassersportler verwöhnt. Für Naturfreunde und Wanderer bietet sich dagegen der hier sehr früh einsetzende Frühling als eine ideale Reisezeit an, in der die Anzahl der Touristen noch überschaubar ist. Reizvoll lässt sich aber auch ein Winterurlaub am Bodensee gestalten, wenn die Stille des Bodensees und dessen winterliche Panoramen bei romantischen Spaziergängen zu erleben sind und anspruchsvolle Kultur- und Wellnessangebote als willkommene Umrahmung dienen.



Als Besonderheit dieser beliebten Urlaubsregion gilt, dass sie verschiedenste Angebote auf kleinstem Raum zu präsentieren vermag. So führen auf der im Untersee liegenden, zum UNESCO-Welterbe zählenden Insel Reichenau zahlreiche Wanderwege durch eine geschützte Natur, sind die Bodenseefischer bei ihrer Arbeit zu betrachten und ist eine im frühen Mittelalter entstandene Klosterarchitektur zu bewundern. In Konstanz laden die in den Gassen der mittelalterlichen Altstadt zu findenden Weinstuben zum Verweilen ein, berichtet das Bodensee-Naturmuseum von der Entstehungsgeschichte des Bodensees und erwarten das Sea-Life-Center und die Bodensee-Therme ihre Besucher. Letztere hat täglich zwischen 9.00 und 22.00 Uhr geöffnet.
Friedrichshafen gilt mit seinen Häfen als beliebtes Urlaubsziel am Obersee, während Lindau durch seine historische Altstadt und die malerische Hafeneinfahrt berühmt geworden ist.
Am Vorarlberger Ufer begeistert in Bregenz der Bregenzer Frühling und die auf der Seebühne und im Festspielhaus stattfindenden Festspiele jährlich zehntausende kulturinteressierte Besucher.
Das vor einem prächtigen Alpenpanorama liegende Schweizer Ufer des Obersees gilt als beliebte Wanderregion, in der traditionsreiche Orte mit historischen Gebäuden und idyllisch gelegene Restaurants mit einer exzellenten regionalen Küche aufwarten.
Schließlich zeichnet sich der Überlinger See durch sein breites Freizeitangebot für Wassersportler und Wanderer aus.
Zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in der Urlaubsregion Bodensee gehört sicher die Basilika Birnau. Die als Wallfahrtskirche dienende Barockkirche befindet sich am Nordufer des Überlinger Sees in der Nähe des Ortes Uhldingen-Mühlhofen. Mit ihrer von mehreren Deckenfresken, sieben Altären und einem um 1420 gefertigten Gnadenbild geprägten Innenausstattung lädt die Basilika Birnau tausende Pilger zur jährlichen Marienwallfahrt und zu den monatlich am jeweiligen 13. stattfindenden Fatimawallfahrten ein. Nicht weit davon gibt das Pfahlbaumuseum einen Einblick in die Lebensverhältnisse von vor etwa 4500 Jahren.
Eine Attraktion ganz anderer Art stellt das im Schweizer Salenstein am Ufer des Untersees liegende Schloss Arenenbergdar. Seine prächtige Innenausstattung ist Bestandteil des Napoleonmuseum, während der von Hermann von Pückler-Muskau angelegten Park zur puren Erholung dient.
In einer fast beispiellosen Vielfalt zeigen sich in der Urlaubsregion Bodensee die landschaftlichen Highlights. Ganz vorn in der Gunst deren Besucher steht zweifellos die Blumeninsel Mainau. Zusammen mit ihrem Schloss gilt sie als größte Tourismusattraktion am Bodensee. Um dem täglichen Touristenstrom ein wenig zu entgehen, lohnt ihr Besuch besonders in den Morgen- und Abendstunden. Ab 17 Uhr kann mit dem „Sonnenuntergangsticket” der Eintritt zum halbierten Preis erfolgen.
An der Zufahrt zur Insel Reichenau liegt das nur im Rahmen von Führungen zu erkundende NaturschutzgebietWollmatinger Ried. In seinen Schilfgürteln und Feuchtwiesen haben zahlreiche seltene Pflanzen und Vögel einen geschützten Standort gefunden. Ähnliches gilt für das am Nordufer des Obersees liegende Eriskircher Ried. Es kann auf Lehrpfaden erkundet werden. Schließlich verdient der etwa 3 km abseits des Nordufers liegende Affenberg Salem eine Erwähnung. Dessen aus etwa 200 Berberaffen bestehenden Bewohner lösen besonders bei Kindern große Begeisterung aus.
Die zahlreichen, rund um den Bodensee liegenden Urlaubsorte bieten aber auch die Möglichkeit, attraktive Ausflugsziele in seiner Umgebung zu besuchen. Ziel einer romantischen Schifffahrt auf dem Rhein kann mit dem Rheinfall bei Schaffhausen einer der größten Wasserfälle Europas sein. Auf dem Landweg garantieren die am Südufer des Überlinger Sees liegende Marienschlucht, das Erklimmen der Burgruine Hohenhewen nahe der Stadt Engen oder eine Fahrt mit der Säntis Schwebebahn auf 2.500 m Höhe spektakuläre Urlaubserlebnisse.