Heidelberger Schloss

Schloss Heidelberg, Heidelberg, Germany

Website

+49 6221 658880

Das Heidelberger Schloss

Direkt oberhalb der Heidelberger Altstadt an den Hängen des Königstuhls befindet sich eines der berühmtesten historischen Bauten Deutschlands. Es handelt sich dabei um die Ruine des Heidelberger Schlosses. Die Schlossruine zählt mit zu den bedeutendsten deutschen Kulturdenkmälern und kann als das Wahrzeichen der Stadt angesehen werden.

Geschichte des Schlosses

Erstmalig erwähnt wurde die Burg im Jahre 1225. Aber es dauerte dann noch 300 Jahre bis das Schloss fertig gestellt wurde. So vereinen die Gebäude sowohl gotische als auch Renaissance-Elemente. Bis zum 30-jährigen Krieg lebten hier die Kurfürsten der Pfalz. Sie waren immerhin die einflussreichsten Fürsten des gesamten Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation. Durch sie erreichte das Schloss seine schlussendliche majestätische Größe und Pracht.
Mit dem Pfälzischen Erbfolgekrieg kam im Jahre 1693 der Wendepunkt in der Geschichte. Der Bau wurde fast vollständig zerstört. Die Kurfürsten versuchten noch das Gebäude zu rekonstruierten. Das taten sie aber nur teilweise durch verschiedene Wiederherstellungsmaßnahmen.
1764 ließen schwere Unwetter mit Blitzeinschlägen und einem daraus resultierenden Großbrand das Ensemble bis auf die Grundmauern niederbrennen. Nur eine Ruine blieb übrig.
Im 19. Jhd. zog sie zahlreiche Künstler und Poeten der Romantik an. Seit 1810 widmet man sich ihrer Konservierung. So kann sie auch heute noch von jährlich rund einer Million Gästen besucht werden.

Erlebnis Heidelberger Schloss

Heute ist es möglich, dass Ensemble zu besuchen. Dafür müssen die Besucher das sogenannte Schlossticket erwerben. Mit ihm können sie die Bergbahn zum Schloss und zurück in die Stadt benutzen und sich den Innenhof des Ensembles mitsamt dem Großen Fass und das Apothekenmuseum anschauen.
Das große Fass ist eine besondere Attraktion in der Schlossruine. Es hat ein Fassungsvermögen von immerhin 220.000 Liter. Hier wurde der Zehntwein aus der Pfalz gesammelt. Bewacht wird es von Perkeo, eine kleine Holzfigur. Früher arbeitete Perkeo hier als Hofnarr.
Das Apothekenmuseum bietet spannende Einblicke in die Geschichte der Pharmazie von der Antike bis heute. Zahlreiche alte Arzneien und kostbare Apothekengefäße wissen die Gäste zu begeistern. Im Apothekerturm gibt es sogar ein altes Labor mit zahlreichen Gerätschaften.
Zum Schloss gehört auch ein beeindruckendes Gartenensemble. Es zeigt zahlreiche faszinierende Spuren vergangener Zeiten wie das Elisabethentor oder zahlreiche Säulenreste aus der Renaissance-Zeit. In der großen Grotte in der Südwestecke des Gartens sind aufwendige Wasserspiele installiert. Von den verschiedenen Terrassen hat man das ganze Jahr über einen atemberaubenden Blick auf das Schloss und das Neckartal. Hier finden zwischen April und November auch zahlreiche Veranstaltungen statt.

Veranstaltungen auf dem Heidelberger Schloss

Eine wichtige Veranstaltung ist die Schlossbeleuchtung am 3. Juni, 8. Juli und 2. September eines jeden Jahres. Zuerst tauchen Bengalische Lichtfeuer die Ruine in einen roten Schein. Wenn dieser dann wieder verblasst, kommt der zweite Teil der Veranstaltung. Ein großes Brillant-Feuerwerk wird über dem Neckartal gezündet.
Eine weitere sehenswerte Veranstaltung ist das Dinnertheater auf dem Schloss. Dort wird ein Teil der Geschichte unterhaltsam mit viel Witz, Esprit und Action den Gästen nahegebracht. Ein Vier-Gänge-Menü aus historischen Rezepten ist in die Vorführung eingestreut.
Weitere wichtige Veranstaltungen sind die Heidelberger Schlossweihnacht, einer der zauberhaftesten Weihnachtsmärkte Deutschlands mit regionalem Kunsthandwerk und zahlreichen Künstlern und Kreativen vor dem festlich beleuchteten Schloss, sowie die Heidelberger Schlossfestspiele des hiesigen Freilichttheaters, die den ganzen Sommer über auf dem ganzen Schlossareal stattfinden.

Daten und Fakten

• Öffnungszeiten: Schlosshof und Großes Fass täglich von 8:00-18:00 Uhr
Deutsches Apothekenmuseum April-Oktober von 10:00-18:00 Uhr und November-März von 10:00-17:30 geöffnet
• Preise: Schlossticket für 7,00Euro, ermäßigt für 4,00 Euro
Audioguide für 4,00 Euro
Schlossführungen kosten 5,00 Euro zusätzlich pro Erwachsenen und 2,50 Euro zusätzlich pro Kind
• Besuch der Innenräume: nur im Rahmen von Führungen

Bilder von Steffen Banhardt, Jody McIntyre und Cory Wendorf

Visited 383 times, 1 Visit today

Posted in Sehenswürdigkeit

Add a Review