• My Nearest City

Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen: aufregend, spannend und sehenswert

nordrhein westfalen

Nordrhein-Westfalen ist ein westlich gelegenes Bundesland in Deutschland, das einiges zu bieten hat. Die Suche nach einem guten Hotel lohnt sich allemal, um die Schönheiten der Natur oder die zahlreichen Events und Sehenswürdigkeiten zu besuchen.

Das ganze Jahr über gibt es verschiedene Angebote für Familien, Paare oder Alleinreisende. Nordrhein-Westfalen bietet Natur pur, Städtetrips vom Feinsten oder ausgefallene Locations mit jeder Menge Abenteuer an. Vom günstigen Hotel bis hin zu ausgefallen Übernachtungsmöglichkeiten findet man auf seiner Suche immer das Passende.

Köln und Umgebung

Das Rheinland ist weltweit für seine Frohnatur bekannt. Wer auf der Suche nach guter Laune und traditioneller Musik ist, der sollte dem Kölner Karneval einen Besuch abstatten. Innerhalb Kölns gibt es zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel, die im Minutentakt fahren. Daher ist eine Suche für ein nahe gelegenes Hotel nicht nötig.

Der 1248 erbaute Kölner Dom gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Der Kölner Hauptbahnhof befindet sich direkt nebenan und bietet eine gute Verkehrsbindung an.

Für Schokoladen-Fans ist das “Schokoladenmuseum” ein absolutes Muss. Am goldenen Schokoladenbrunnen dürfen Besucher von der flüssigen Süßigkeit probieren und erfahren im Tropenhaus, woher der benötigte Kakao eigentlich stammt.

Wer etwas mehr Abenteuer erleben möchte, sollte dem nicht weit entfernten Freizeitpark “Phantasialand” in Brühl einen Besuch abstatten. Die “Black Mamba” ist die wohl bekannteste und schnellste Achterbahn des Parks.

Ruhrgebiet: Hier kann’se wat erleben

Das Ruhrgebiet erstreckt sich von Dortmund bis Oberhausen und gilt als dichtbesiedelste Region des Landes. Eine Übernachtung im Hotel ist zu empfehlen, da es viel zu entdecken gibt. So etwa wie das “Folkwang Museum” in Essen nahe dem Stadtzentrum, das ein international geachtetes und bekanntes Museum mit wechselnden Dauerausstellungen für Familien und Kulturliebhaber ist.

Die “Zeche Zollverein” in Essen zeigt in dem zur “Kulturhauptstadt 2010” eröffneten “Ruhrmuseum” die Geschichte des Ruhrgebiets auf vier Etagen. Nicht weit entfernt befindet sich in Oberhausen der “Gasometer”, ein ehemaliger Gascontainer, der jährlich wechselnde Ausstellungen darbietet. Vom Dach aus hat man einen wundervollen Blick auf die Stadt und auf das gesamte Ruhrgebiet. Auf dem vorbeifließenden Rhein-Herne-Kanal kann man Kanufahrten buchen oder einfach die Seele baumeln lassen.

Gleich nebenan befindet sich der beliebte Kaisergarten mit kostenlosem Streichelzoo. Der Tierpark lädt ganzjährig (bis 19 Uhr in den Sommermonaten bzw. bis 17 Uhr in den Wintermonaten) zum gemütlichen Spazieren ein. Wer auf der Suche nach einem Shoppingparadies ist, der sollte Europas größtem Einkaufszentrum, dem “Centro” in Oberhausen, einen Besuch abstatten. Für ein exklusiveres Shopping bietet sich die berühmte “Düsseldorfer Kö” an.

Duisburger Landschaftspark

Duisburg hat vielmehr zu bieten als “Schimanski”. Ein Highlight für Freunde der Fotografie ist der “Duisburger Landschaftspark“. Auf einem ehemaligen Hüttenwerk ist ein regelrechter Park entstanden. Natur und Industriekultur vereinen sich und laden Besucher zum Staunen und Verweilen ein. Vor allem nachts erstrahlt der Park in bunten Lichtern. Im Sommer lädt das “Sommerkino” im Freien ein, verschiedene Filme in einmaliger Kulisse zu schauen. Wer mag, kann in dem umgebauten Gasometer tauchen und eine künstlich angelegte Kulisse erleben.

Dortmund: Fußball und Industriekultur

In Dortmund herrscht ein reges Fußballfieber, was sich auch in dem 2015 eröffneten “Deutschen Fußball Museum” widerspiegelt. Viele namenhafte Fußballverein wie etwa “Borussia Dortmund”, “Schalke 04” oder “Borussia Mönchengladbach” stammen aus dem Ruhrgebiet. Neben dem Fußball sieht man in Dortmund die moderne Industriekultur, die vielen Besuchern die ehemalige Industrie auf anschauliche Weise erklärt. Eine Übernachtung im Hotel ist daher empfehlenswert, um die vielen Seiten Dortmunds zu erkunden. Zahlreiche Bars und Diskotheken in der Nähe der Innenstadt versüßen das Nachtleben und machen die Nacht zum Tag. Bierliebhaber erfahren in dem “Bierbrauerei Museum” viel Wissenswertes rund um des Deutschen Lieblingsgetränk.

Extraschicht: Museen öffnen nachts ihre Pforten

Die beliebte “Extraschicht” ist ein einmaliges Event im Sommer, bei dem viele Museen nachts ihre Pforten öffnen. Spektakuläre Showeinlagen, Akrobaten, Live-Musik, Feuer- und Lichtspiele ergänzen das Kulturprogramm und machen die Nacht zu einem echten Erlebnis. Von Dinslaken bis Dortmund kann man mit Zügen, Straßenbahnen und Shuttle-Bussen problemlos hin- und herfahren.

Bis 2 Uhr nachts verwöhnt die Extraschicht ihre Besucher mit unterschiedlichen Programmen und endet an vielen Spielorten mit grandiosen Feuerwerken. Wer da nicht glücklich und zufrieden in seinem Hotel ankommt, hat etwas verpasst.

Cranger und Sterkrader Kirmes

Einmal im Jahr finden gleich zwei beliebte Volksfeste in Nordrhein-Westfalen statt: die Cranger Kirmes und die Sterkrader Kirmes. Die Cranger Kirmes in Herne findet meist Anfang bis Mitte August statt und gehört zu den ältesten Stadtfesten Nordrhein-Westfalens. Die Sterkrader Kirmes in Oberhausen hingegen ist das größte Straßenfest in Nordrhein-Westfalen. Viele Fahrgeschäfte, verschiedene Imbiss-, Getränke- und Wurfbuden versüßen Einheimischen und Besuchern gleichermaßen das Fronleichnamswochenende, das mit einem großen Feuerwerk endet.

Beliebte Zoos in Nordrhein-Westfalen

Für Tierliebhaber gibt es in beinahe jeder größeren Stadt einen interessanten Zoo. Im “Duisburger Zoo” können die Besucher sogar Delfine sehen, während sie im “TerraZoo” in Rheinberg Spinnen, Insekten, Krokodile und Schlangen bewundern. Im Gelsenkirchener “Zoom Erlebnispark” wird den Tieren und Besuchern gleichermaßen ein naturgetreues Gehege dargeboten. An nur einem Tag reist man scheinbar von Afrika nach Asien und schließlich nach Alaska hin. Fledermäuse, Eisbären oder galoppierende Giraffen gilt es für Groß und Klein zu entdecken.

Wasser, Stauseen und Erlebnisbäder

Nicht nur Kanufahren, sondern auch Wasserski in Duisburg oder Stand Up Paddeln in Xanthen sind in Nordrhein-Westfalen möglich. Wer auf der Suche nach einem ruhigen Erlebnis auf dem Wasser ist, der sollte eine Hafenrundfahrt mit einer der vielen Flotten unternehmen. Eine Rundfahrt um den Duisburger Innenhafen ist sehr lohnenswert und zeigt sowohl die Schönheit der umliegenden Natur als auch den größten Binnenhafen Europas.

Besonders für Kinder sind Erlebnisbäder wie etwa der “AquaMagis” in Plettenberg ein echter Segen. Für entspannte Stunden zu zweit gibt es zahlreiche Solebäder und Saunalandschaften. Wer dem Charme des Ruhrgebiets nicht wiederstehen kann, sollte einen Tag im “Aquapark” in Oberhausen verbringen. Ein nachgebauter Zechenturm, Wasser aus umkippenden Loren oder eine Rutsche im Dunkeln sind nur einige Highlights.

Viele Badeseen wie etwa die “Xanthener Südsee” laden im Sommer zum Schwimmen ein. Die vielen Stauseen in Nordrhein-Westfalen wie etwa die Möhne- oder Biggetalsperre sind ein echtes Erholungsgebiet.