Sankt Michaelis Kirche – “der Michel”

Englische Planke 1, 20459, Hamburg, Germany

Website

(040) 376 78 - 0

November bis April: täglich von 10.00 - 18.00 Uhr, Mai bis Oktober: täglich von 09.00 - 20.00 Uhr

“der Michel” – Sankt Michaelis Kirche

Der Michel, wie die Sankt Michaelis Kirche in Hamburg auch genannt wird, ist das stolze und weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt. Die Barockkirche ist mit einem Turm von 132 m Höhe ausgestattet, sie ist dem Erzengel Michael geweiht und blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück.

Zur Geschichte

Der heutige Michel ist der dritte Kirchenbau an dieser Stelle. Zwei Vorgängerbauten waren durch Feuer im 18. und 20. Jahrhundert vernichtet worden, so dass der heutige Bau von 1912 stammt. Im Zweiten Weltkrieg beschädigt, ist die Kirche danach wieder aufgebaut und in den kommenden Jahren immer wieder restauriert worden.

Zur Sankt Michaelis Kirche

Die Kirche Sankt Michaelis zu besuchen gehört quasi zum Pflichtprogramm eines Hamburg Besuches. Der monumentale Backsteinbau bietet 2500 Gläubigen Platz und ist damit die größte Kirche in Hamburg. Am Haupteingang befindet sich eine Bronzestatue des mit dem Satan kämpfenden Erzengels Michael.

Im Kircheninneren lassen sich die Krypta mit Gräbern berühmter Hamburger (darunter ein Sohn Johann Sebastian Bachs) und vor allem der Turm bewundern. Dieser bietet in 83 m Höhe eine Aussichtsplattform, welche man zu Fuß oder mit dem Fahrstuhl erreichen kann. Von dort hat man einen wundervollen Panoramablick über die Stadt.

Die Turmuhr ist dabei die größte ihrer Art in Deutschland – die Ziffernblätter haben die beeindruckende Länge von 3,60 bzw. 4,91 m aufzuweisen. Die im bereits im Ersten Weltkrieg eingeschmolzenen Uhrenglocken wurden erst im September 2015, im Rahmen einer großen Spendenaktion in Hamburg neu gegossen und wieder eingesetzt.

Besonderheiten des Michel

Es ist Brauch in Hamburg, dass der sogenannte Türmer im Michel wochentags (um 10 Uhr morgen und um 21 Uhr abends) und sonntags (um 12 Uhr) einen Choral auf seiner Trompete in alle vier Himmelsrichtungen spielt – dies diente früher werktags als Signal zum Öffnen und Schließen der Stadttore. In der Adventszeit wird die Kirche innen mit einem riesigen, 28 Kerzen fassenden Adventskranz geschmückt.

Tipps

Man sollte die Öffnungszeiten im Blick haben – von Mai bis Oktober ist die Kirche von 9 bis 20 Uhr geöffnet, von November bis April von 10 bis 18 Uhr. Wer sich vorher vom Blick über Hamburg ein Bild machen will, kann die Aufnahmen der Webcams am Turm im Netz anschauen. Die Besteigung des Turms vom Michel lohnt wie gesagt sehr.

Es werden sogar im Rahmen einer „Nachtmichel“ genannten Aktion Führungen auf den Turm bis 23 Uhr angeboten – hierfür sind allerdings oft wegen des Andrangs Reservierungen nötig.

Bilder von Markus Daams, Alex Kulikov, Matthew Black und Johannes Rost über Flickr mit CC BY 2.0 Lizenz

Visited 831 times, 1 Visit today

Posted in Sehenswürdigkeit

Add a Review

Related Listings

hamburger hafen

Hamburger Hafen

Fischmarkt, Hamburg, Germany

Das Hafenfest zu Ehren des Hamburger Hafens Die Bedeutung ihres Hafens ergibt sich für die Hansestadt Hamburg nicht nur aus dessen herausragender Stellung für seetransportbezogene Wirtschaftszweige.Read more…

Die Reeperbahn in Hamburg - hotelsuche.de

Reeperbahn

Reeperbahn, Hamburg, Germany

Die Reeperbahn ist die wohl bekannteste Straße in Hamburg und eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt. Die 930 Meter lange Straße im Stadtteil St.Read more…